Ewige Erinnerung! – „Ich bin stolz aufs Fußballmuseum“

Fußballfans, die sich das Logo ihres Lieblingsvereins unter die Haut stechen lassen, gibt es viele und einige waren auch schon im Deutschen Fußballmuseum zu Besuch. Doch Dominik Winkelmann ist noch einen Schritt weitergegangen. Er hat sich unser Haus auf die Wade tätowieren lassen – und das, obwohl der 42-Jährige vorher gar nicht im #DFMDo war!

„Für mich gehört das Deutsche Fußballmuseum zur Dortmunder Stadt dazu. Ich war mit meinem Tattowierer Pat Van Kock auf der Suche nach symbolträchtigen Bildern Dortmunds“, erklärt Winkelmann die Entstehung hinter dieser kuriosen Geschichte und fügt an: „Die Skyline hat ja jeder!“

Dominik Winkelmann vor einem seiner Lieblingsexponate: Dem originalen BVB-Trikot im Deutschen Fußballmuseum.

Neben dem Deutschen Fußballmuseum zieren das Dortmunder U, der Florianturm, das Westfalenstadion und die Reinoldikirche das rechte Bein des Sandstrahlers. „Damit möchte ich meine Treue zur Stadt zum Ausdruck bringen“, sagt der BVB-Fan. Sein absolutes Highlight ist aber das Motiv des Fußballmuseums, das durch seine futuristische Außenfassade überzeuge. „Ich bin stolz, dass das Deutsche Fußballmuseum hier bei uns in Dortmund und nicht etwa in Berlin gebaut wurde.“
Dass er es in den ersten Jahren nicht geschafft hat, bereue er, sagte Winkelmann bei einem Rundgang durch die Erleniswelt. „Mit solch tollen Exponaten habe ich nicht gerechnet!“

Ewige Erinnerung: Das #DFMDo ziert die Wade von Dominik Winkelmann.

Das Bundesliga-Karussell mit zahlreichen Szenen und Ausstellungsstücken, die Winkelmann live im Stadion oder vor dem Fernseher erlebt hat, bereitete ihm nicht nur sprichwörtlich Gänsehaut.
Sein Umfeld habe die Motivwahl nach anfänglichem Staunen positiv aufgefasst. „Es hat total Spaß gemacht, dieses Unikat – das so niemand hat – meiner Familie und Kollegen zu präsentieren“, sagt Dominik Winkelmann und freut sich.

Eine tolle Geschichte, die uns vom #DFMDo beeindruckt hat, denn diese ewige Erinnerung an das Deutsche Fußballmuseum dürfte (noch) einmalig sein. Oder?

Du hast auch ein besonderes Tattoo mit Bezug zum Fußball oder gar zum Deutschen Fußballmuseum? Dann setze dich mit uns in Verbindung, wir möchten die Geschichte hinter der Geschichte erfahren! Nutze dazu einfach die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag und wir werden uns mit dir in Verbindung setzen!

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare und Anregungen? Immer her damit!