Lahm mit der Spielführerbinde aus dem WM-Halbfinalspiel gegen Brasilien

Als hätten wir es geahnt: Lahm zum Ehrenspielführer ernannt

Jüngster WM-Kapitän aller Zeiten – und jetzt sechster Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft. Philipp Lahm steht damit in einer Reihe mit Fritz Walter (1958), Uwe Seeler (1972), Franz Beckenbauer (1982), Lothar Matthäus (2001) und Jürgen Klinsmann (2016).

Seine Nationalmannschaftskarriere hat Lahm schon 2014 nach dem WM-Triumph in Rio de Janeiro beendet. Ein Jahr später haben wir ihn in München getroffen und ein langes Interview mit ihm geführt. Als hätte er es geahnt, hat Museumsdirektor Manuel Neukirchner schon damals den richtigen Riecher gehabt:

Neukirchner: Meinen Sie, neben Fritz Walter, Franz Beckenbauer, Uwe Seeler und Lothar Matthäus wäre noch Platz für Sie – als Ehrenspielführer?

Lahm: Für eine solche Auszeichnung bewirbt man sich nicht, so etwas wird einem zugetragen. Was waren und sind das für großartige Persönlichkeiten! Alleine schon in dieser Gesprächsreihe mit Franz Beckenbauer, Uwe Seeler und Lothar Matthäus zu stehen, ist etwas Besonderes. Wenn mich eines Tages jemand vom DFB fragen würde, ob ich Ehrenspielführer der Nationalmannschaft werden will, würde ich sagen: ja, gerne (lacht)!

Das ist jetzt Wirklichkeit geworden – wir gratulieren ganz herzlich! 😊

Das ganze Interview mit dem ehemaligen Nationalspieler lest ihr in „Mehr als ein Spiel“ – Begleitbuch zur Ausstellung von Manuel Neukirchner (Hrsg.). Das Buch erzählt mit Texten und Bildern renommierter Autoren und Fotografen die Geschichte des deutschen Fußballs von den Anfängen bis heute. Dargestellt werden die großen und kleinen Fußballmythen, die sich mit ihren Schlüsselbildern in das persönliche und kollektive Sport-Gedächtnis eingeprägt haben und fester Bestandteil deutscher Erinnerungsgeschichte geworden sind. Triumphale Erfolge, schmerzliche Niederlagen, aber auch wechselvolle Entwicklungen und große Persönlichkeiten werden in diesem Buch in einmaliger Weise festgehalten. Der offizielle Begleitband des Deutschen Fußballmuseums ist ein unverzichtbares Standardwerk für jeden Fußball-Interessierten.

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare und Anregungen? Immer her damit!