Sönke Wortmann im Deutschen Fußballmuseum

Im Fußballmuseum mit… Sönke Wortmann

Regisseur Sönke Wortmann („Das Wunder von Bern“) hat in den Herbstferien mit seinen Kindern das Deutsche Fußballmuseum besucht: „Das war für uns ein tolles gemeinsames Ferienerlebnis. Meine letzten Eindrücke hatte ich beim Richtfest im März 2014 gesammelt. Nun bin ich ganz begeistert, wie einfallsreich das Ausstellungskonzept mit Leben gefüllt worden ist.“

Beim Rundgang traf Sönke Wortmann auf Knut Hartwig, der in der Presseabteilung des Deutschen Fußballmuseums arbeitet – und 2003 den Fritz Walter im Film darstellte. Regisseur und Schauspieler tauschten einige Anekdoten rund um die Dreharbeiten aus. Schöner Abschluss des Besuchs: Die Inszenierung des „Wunders von Bern“ in der Ausstellung bildete den passenden Hintergrund für ein Erinnerungsfoto.

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare und Anregungen? Immer her damit!