Olaf Thon wird 50 Foto: Planet Wissen

Ein halbes Jahrhundert Olaf Thon – alles Gute zum 50. Geburtstag!

Weltmeister mit der Nationalmannschaft, UEFA-Cup-Sieger mit Schalke 04, mehrmals Deutscher Meister mit Bayern München: Olaf Thon ist einer der erfolgreichsten Fußballer der 1990er-Jahre. Dabei ging sein Stern schon sehr viel früher auf.

Beim legendären Pokalhalbfinale von 1984 erzielte der gerade 18-Jährige Schalker beim 6:6 drei Treffer für seinen damals zweitklassigen Verein gegen haushoch favorisierte Bayern. Deren Trainer Udo Lattek wollte das Riesentalent vom Fleck weg für eine seinerzeit unvorstellbare Ablösesumme von 10 Millionen D-Mark nach München transferieren. Der Wechsel kam allerdings erst einige Jahre später zustande.

Als Thon 1988 an die Isar zog, hatte er schon eine WM- und eine EM-Teilnahme hinter sich. Bei der Weltmeisterschaft 1990 in Italien trug er dann mit einer überragenden Leistung im Halbfinale gegen England inklusive eines erfolgreichen Versuchs im entscheidenden Elfmeterschießen maßgeblich zum späteren Titelgewinn bei. 18 Jahre lang spielte Olaf Thon auf höchstem Niveau.

Im Deutschen Fußballmuseum, das Thon schon mehrfach als besucht hat, ist er in der Dekaden-Mannschaft 1993-2002 vertreten, die von einer hochkarätig besetzten Jury um die Trainerlegenden Otto Rehhagel, Ottmar Hitzfeld und Jupp Heynckes zusammengestellt wurde. Nach der Saison 2001/2002 beendete Thon seine aktive Karriere. Als Repräsentant von Schalke 04 und Experte im TV ist er dem Fußball treu geblieben.

Wir gratulieren herzlich zum 50. Geburtstag! Olaf Thon wurde am 1. Mai 1966 – im Jahr des legendären „Wembley-Tores“ – in Gelsenkirchen geboren. Ein echter Junge aus dem Revier!

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare und Anregungen? Immer her damit!