Goldene Generation im Deutschen Fußballmuseum

Wir gratulieren der Nummer 1: Manuel Neuer wird 30

Es scheint gar nicht so lang her zu sein, dass Manuel Neuer mit der U21 Fußball-Europameister wurde. Und doch: Ein paar Jahre sind seit 2009 ins Land gegangen, Deutschlands unumstrittene Nummer 1 wird heute 30 Jahre alt. Wir gratulieren! Und sind ganz beruhigt: Denn das beste Alter für Torhüter fängt ja gerade erst an… 😉 Wenn das stimmt, dann stehen Manuel noch viele erfolgreiche Jahre bevor. Bereits jetzt hat er seinen Platz in den Geschichtsbüchern sicher:

Neuer hat dem Torwartspiel eine neue Prägung verliehen, insbesondere im Hinblick auf das frühe Abfangen von Bällen und dem schnellen Einleiten von Kontern. Dabei darf nicht übersehen werden, dass er die grundlegenden Tugenden des Torwarts – wie Reaktionsschnelligkeit und Stellungsspiel auf der Linie sowie das Abfangen von Flanken – ebenfalls meisterhaft beherrscht.

Erinnert ihr euch noch an das 2:1 n. V. im WM-Achtelfinale 2014 gegen Algerien? Mit dem Zittersieg zog Deutschland ins Viertelfinale ein. Ohne den „Torwart-Libero“ und seine teils waghalsigen Rettungsaktionen außerhalb des Strafraums wäre die „Goldene Generation“ wohl ungekrönt geblieben. Doch das gute Ende ist bekannt: „Die Mannschaft“ holte 2014 den vierten Stern.

Inzwischen hat Manuel Neuer eine beachtliche Anzahl an Titeln und persönlichen Auszeichnungen gesammelt: Der Ur-Schalker wurde mit dem FC Bayern München, für den er seit 2011 spielt, bereits 3-mal Meister, 3-mal DFB-Pokalsieger, 1-mal Champions League-Sieger und heimste noch einige Titel mehr ein. Zudem ist er 3-mal in Folge Welttorhüter geworden, Weltsportler des Jahres 2014, Deutschlands Fußballer des Jahres usw. Die Liste lässt sich immer weiter fortsetzen.

Wir finden: beeindruckend! Und sind uns sicher, dass das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht ist. Vielleicht gesellt sich zum Weltmeistertitel 2014 auch noch die Europameister-Medaille 2016 🙂 .

In diesem Sinne: Alles Gute zum Geburtstag!

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare und Anregungen? Immer her damit!