Sepp Herberger mit seiner Frau Eva 1977

In Erinnerung an… Sepp Herberger

#onthisday 1897… wurde Sepp Herberger geboren. Der akribische Fußballlehrer aus Mannheim führte die deutsche Nationalmannschaft zum WM-Titel 1954. Der Erfolg brachte den Deutschen nach dem Krieg Anerkennung im internationalen Fußball, war Anstoß zu weiteren sportlichen Erfolgen und verankerte den Fußball in der Mitte der Gesellschaft.

Damit ist der Titelgewinn der Nationalmannschaft bei der WM 1954 das einschneidende Ereignis in der deutschen Fußballgeschichte.

Dementsprechend erfährt das „Wunder von Bern“ im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund in einer beeindruckenden Inszenierung eine besondere Würdigung. Einige herausragende Exponate entstammen dabei aus dem Nachlass von Sepp Herberger. Sie bilden das Porträt eines akribischen und zielstrebigen Arbeiters, eines fürsorglichen wie strengen Fußballlehrers und zeigen, wie wenig der „Chef“ das Wunder dem Zufall überlassen hat.

Er kümmerte sich um alle Aspekte, die das Fußballspiel betreffen: Von der konditionellen und strategischen Spielvorbereitung über die taktische Analyse der gegnerischen Mannschaften und die psychologische Betreuung seiner Auswahlspieler bis hin zu den Detailfragen der sportlichen Ausrüstung, die er in regelmäßigen Korrespondenzen mit adidas-Gründer Adolf Dassler erörterte.

Herbergers Grundkonzept war so entwaffnend schlicht wie seine Weisheiten, die bis heute die Fußballsprachen beleben. Die Besucher des Deutschen Fußballmuseums können bei einem Zitate-Quiz ihr Wissen über die Herberger-Weisheiten testen. Viele Gäste, Alt & Jung, verharren an dieser interaktiven Station und können sich davon überzeugen, dass so mancher Spruch von seiner Aktualität nichts eingebüßt hat.

Am 28. April 1977 verstarb Sepp Herberger vier Wochen nach seinem 80. Geburtstag.

Bilder: picture alliance und imago

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare und Anregungen? Immer her damit!