Gleich geht's los: Die YOUNGSTERS besuchen das Deutsche Fußballmuseum

Baustellen-Besuch von den Dortmunder YOUNGSTERS

Auch wenn das Fußballmuseum aktuell noch eine Baustelle ist: Wir konnten schon die ersten „Besucher“ begrüßen. Drei Reporter der YOUNGSTERS akademie hatten die Gelegenheit, das noch im Bau befindliche Deutsche Fußballmuseum zu besichtigen. Das Projekt stellen wir euch weiter unten näher vor.

Mit Christian und Judith aus der Medienabteilung des Museums ging es für Abdullah, Cedric und David nach einem kurzen Besuch im Büro direkt auf die Baustelle. Dabei trafen sie auch andere Mitarbeiter des Museums zum Interview: Andreas Heine, den technischen Leiter, und Maike Marzischewski, die im Ausstellungsbereich arbeitet. Bei ihr haben die drei Reporter ein tolles Highlight bestaunt: den WM-Endspiel-Ball aus Rio de Janeiro 2014. Der wird im Moment noch an einem geheimen, sicheren Ort aufbewahrt. Nach der Eröffnung wird er dann in der Dauerausstellung zu sehen sein. Der WM-Titel 2014 und die „Goldene Generation“ sind schließlich auch schon Meilensteine in der langen deutschen Fußballgeschichte.

Während ihres ganzen Besuches wurde fleißig Videomaterial gedreht und unzählige Fotos geschossen. Die Jungs löcherten alle Mitarbeiter mit Fragen rund ums Fußballmuseum und die Arbeitsplätze, die dadurch in der Satdt Dortmund entstehen.

Herausgekommen ist ein toller Film, den ihr euch auf dem Youtube-Kanal der YOUNGSTERS anschauen könnt.

Und das Beste: Sobald das Fußballmuseum eröffnet hat, werden wir Abdullah, Cedric und David natürlich wieder hier begrüßen. Wir freuen uns schon sehr darauf, die Jungs bald wiederzusehen. Und sie werden hoffentlich staunen, was aus der Baustelle geworden ist, die sie im März besucht haben 🙂 .

Die YOUNGSTERS freuen sich übrigens immer über Besuch auf ihrer Website und bei Facebook.

Über die YOUNGSTERS akademie

Die Borsig11 YOUNGSTERS sind da! Dank “leuchte auf“, der BVB-Stiftung, haben Kinder und Jugendliche der Dortmunder Nordstadt und darüber hinaus im Rahmen der YOUNGSTERS akademie von Machbarschaft Borsig11 die Möglichkeit, sich einzumischen und eigene Projekte zu realisieren.

Als Reporter kann man Orte und Bereiche erkunden, die einem sonst nicht zugänglich sind. Die YOUNGSTERS berichten über aktuelle Themen, sich selbst und andere aus ihrer eigenen Perspektive – in Form von Video-Clips und in ihrer eigenen Zeitschrift, dem YOUNGSTERS magazin.

Ein Themenschwerpunkt behandelt die moderne Arbeitswelt: Wie wird man z.B. Fußballer, Arzt oder Polizist? Wie funktioniert der Flughafen, das Stadion, der Zoo? Die YOUNGSTERS besuchen verschiedene Institutionen und Betriebe, in denen sie Einblicke ins Arbeitsleben gewinnen.

Die YOUNGSTERS akademie weckt Interessen, fördert Eigeninitiative, entdeckt Talente und eröffnet Chancen. Es geht um Team-Geist und den Spaß an der eigenen Produktivität. Für besonders engagierte Teilnehmer gibt es tolle Preise!

Fotos in diesem Blog-Post: Charlotte Haase

FacebookTwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare und Anregungen? Immer her damit!